Tiergestützte Therapie


Was ist 

"tiergestützte Therapie mit Hunden"?

Die Tiergestützte Therapie mit Hunden beinhaltet geplante pädagogische, psychologische und sozialintegrative Angebote für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren mit kognitiven, sozial-emotionalen und motorischen Einschränkungen, Verhaltensstörungen und Förderschwerpunkten. Sie beinhaltet auch gesundheitsfördernde, präventive und rehabilitative Maßnahmen. (Def:ESSAT- Richtlinien)

 


Was ist "tiergestützter Therapie"?

Ein ausgebildeter Therapiehund ist gemeinsam mit seinem Therapiehundeführer ausgebildet worden und hat mehrere praktische (der Hundeführer auch schriftliche) Prüfungen absolviert.

Die tiergestützte Therapie wird auf medizinischen, pädagogischen und /oder psychologischen Behandlungen oder Maßnahmen abgestimmt. Der Therapeut arbeitet bei jedem Einsatz mit einem Therapiekonzept und mit einem auf den /die Patienten abgestimmten Therapieplan.


Das Ziel eines Therapiehundeeinsatzes 

ist es, durch den ausgebildeten unvoreingenommenen Hundes einen Zugang zum Patienten zu finden und diesen dabei zu fördern ohne zu fordern.

Die Kommunikation läuft zunächst über den Hund, der dem Patienten bedingungslose Freundschaft, Zuneigung und Sicherheit anbietet. Er kann und ihn damit motivieren, schlummernde Möglichkeiten zu mobilisieren und in den Alltag umzusetzten.

Somit ist nicht der Hund die Therapie, sondern er begleitet und unterstützt den Therapeuten als "Hilsmittel"

 

 

Hunde motivieren zu mehr Bewegung, Kommunikation und Emotion, fördern Eigenaktivität, Entspannung und Angstabbau und stärken das Selbstbewusstsein und die Kommunikation.

Therapiehunde werden im Dienste der Gesundheit, Resozialisierung und Rehabiliation eingesetzt, z.B.

  • zur Förderung von Kindern
  • zur Unterstützung von Erwachsenen
  • Beratungsstellen
  • im pädagogischen und seelsorgerischen Bereich
  • in ergotherapeutischen, logopädischen, physiotherapeutischen oder psychologischen  Praxen
  • in Alten- und Pflegeheimen sowie Behinderteneinrichtungen

Inhaltliche Auszüge  aus den Büchern "Labrador Retriever" von Anja Möller und "Der Therapiehund" von Müller/Lehari